zurück

Der Zaunkönig will hoch hinaus.
Nach einer griechischen Sage haben die Vögel herausfinden wollen, wer von ihnen der König sein soll. Der Titel König wird derjenige erhalten, der am höchsten in den Himmel hinauf fliegen kann. Der Zaunkönig versteckte sich daraufhin im Gefieder des Adlers, und als dieser keine Kraft mehr hatte, um noch höher zu fliegen, schlüpfte der Zaunkönig unter den Federn heraus und flatterte noch einige Meter weiter in die Luft. Die Vögel, vor allem der Adler, waren ob dieser List so wütend, dass sich seither der Zaunkönig in Hecken verstecken muss. In der Mundartsprache wird er auch "Haagschlüpfer" genannt.

Die Salimander-Kinder konnten an der Kletterwand des Sportgeschäfts Schreiber in Wegenstetten ihre Kräfte an drei verschiedenen Kletterrouten testen. Bevor die Kinder an die Wand durften, wurden sie von Gerhard Schreiber eingeführt. Das Wetter war spätsommerlich warm.
Die andere Hälfte der Gruppe nutzte die Zeit, um mit Coralie Sacher einen Zaunkönig aus Stroh zu basteln. Der zweitkleinste Vogel gehört übrigens zu denjenigen, die gut im Winter im Wald gehört werden können. Dank seinem kurzen, aufrechten Schwanz ist er gut zu erkennen.

Nach dem Mittagessen wurden mögliche Unterschlüpfe des Zaunkönigs in Wegenstetten abgewandert und Spiele gespielt. Das Salimander-Jahr ist nun zu Ende, die Daten für das Jahr 2013 wurden verteilt. Das Salimander-Team in neuer Zusammensetzung hat ein erfolgreiches Jahr hinter sich. Wir freuen uns auf das nächste und danken vor allem auch unserem Helfer-Team.

zu den Bilder >>>

zurück