zurück

Salimander auf Jagd im Naturama

Die Jugendgruppe Salimander besuchte an ihrem Winteranlass das kantonale Natur-Museum Naturama.
Dank den vielen freiwilligen Taxifahrten der Eltern bis nach Frick, konnte der finanzielle Aufwand dieses aufgrund des 10jährigen Jubiläums erweiterten Ausflug niedrig gehalten werden.
Die 28 Kinder und rund 8 Begleitpersonen fuhren mit dem Postauto in die Hauptstadt. Dort konnten wir im Schulungsraum des Naturama's einquartieren.

Für spanndende Museumsbesuche stehen thematische Hilfsmittel bereit. So kann mit Minibooks gezielte Suchaufträge erteilt werden. Die Jagd nach den Lösungen wurde in Kleingruppen à fünf Kinder aufgenommen. Mit gezielten Suchaufträgen stöberten die Kinder die verschiedenen Etagen durch.
Während dem Morgen waren die Kinder emsig am Lösungen zusammentragen. Die tollen Tierpräparate, Felle oder Geweihe waren handgreiffliche Anschauungsmaterialien. Dank dem sonnigen, aber kalten Wetter wurde das Mittagessen auf der Terrasse eingenommen.
Am Nachmittag durften die Kinder eigene Spuren-Krimis erfinden. Dabei wurden die Fährten in Sandschalen dargestellt, während die nächste Gruppe versuchen musste, den Krimi zu lösen. Was ist passiert, zu wem gehören welche Spuren, was sagen die Eindrücke aus?
Als Erinnerung an diesen Jubiläumstag hatten die Kinder die Möglichkeit mit Ton aus der Tongrube Frick eine Spurenplatte zu gestalten. Der Jubiläumsausflug war vielseitig und die Kinder hatten eine ganz andere Möglichkeit, das Naturama kennen zu lernen. Und für alle, die zu wenig Zeit für die Dauerausstellung hatte, gab es die Überraschung mit dem zusätzlichen Gratiseintritt, welcher bis Ende Jahr in einem Aargauer Museum eingelöst werden kann.
Wie bereits angetönt, feiert die Jugendgruppe Salimander ihr 10jähriges Jubiläum. Kinder der Primarschule können sich für das nächste Salimander-Jahr anmelden.

zu den Bildern >>

zurück